Für Natur- und Sportliebhaber

Mein Name ist Babeth, Beraterin im Tourismusbüro und Kulturbeauftragte des Klosters von Saint Genis des Fontaines.

Ich möchte Ihnen mit meinem Wissen unser herrliches Gebiet näherbringen, welches im wunderbaren Licht und unter der heißen Sonne so reich an maritimen und bergigen Landschaften ist.

tour de Querroig

Die Natur fordert elementare Lebensregeln : die Konfrontation mit sich selbst, aber auch Momente des Teilens, den Willen sich selbst zu übertreffen, den Respekt Orten und anderen Menschen gegenüber, die Neugier auf unsere Umwelt, in der wir neue Energien tanken... 
In diesem Sinne haben wir unsere drei Kinder großgezogen, die uns stets auf unseren Wanderungen begleitet haben. 


Gerne teile ich mit Ihnen unsere Erlebnisse und mache Vorschläge, wie sich unser wunderschönes Territorium "Mar i Munt" zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd entdecken lässt. Erleben Sie Orte, mit denen wir wunderbare Erinnerungen verknüpfen.

Am Meer :

Der Küstenwanderweg (Sentier Littoral), markierte Strecke von Argelès sur Mer nach Cerbère, ist vor allem auf dem Abschnitt vom Kap Béar mit seinem Leuchtturm zur Bucht von Paulilles (2 h hin und zurück) aus mehreren Gründen äußerst interessant. 
Sehenswert sind vor allem der Leuchtturm aus rosa Marmor und die Stätte von Paulilles direkt in einer wunderschönen Meeresbucht, zugleich Ort der ehemaligen Dynamitfabrik von Alfred Nobel. Heute können hier ein Museum, eine Werkstatt für katalanische Boote, sowie Ausstellungen besucht werden. Während Sie die herrliche Umgebung genießen, haben Sie auch die Möglichkeit zur Verkostung von lokalen Produkten. 
Der Wanderweg ist steil, bietet fantastische Aussichten und führt über zwei Buchten, die zum Schwimmen einladen (Badeschuhe nicht vergessen !). Falls Sie Schnorchel und Tauchmaske im Rucksack mitführen, nutzen Sie die Gelegenheit die Unterwasserwelt kennenzulernen.

In den Bergen :

Eine meiner Lieblingswanderungen ist die Bergspitze "Quatre Termes" (7,5 h hin und zurück). Sie führt von Sorède zunächst ins "fröhliche Tal" (La Vallée Heureuse) und richtet sich an ausdauernde Wanderer, egal ob klein oder gross. Entlang der Strecke lassen sich vielfältige Sehenswürdigkeiten entdecken : eine Quelle unter einem Baum, beeindruckende Felsen, die grandiosen Aussichten auf die Roussillon-Ebene, das Meer, die Wachtürme Massane und Madeloc... Diese Wanderung ist ein absolutes Muss !

In den Orten :

Entdecken Sie die Dörfer zu Füssen der Albères-Berge mit dem Drahtesel ! 
"Les Boucles des Albères" sind 5 Radtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die in unsere Ortschaften führen, wo zahlreiche Sehenswürdigkeiten darauf warten, von Ihnen ausfindig gemacht zu werden. In Palau del Vidre erwarten Sie Glasbläser und ein See in erholsamer Natur, in St André die Kirche und das kleine, aber feine Museum für romanische Kunst, in St Genis des Fontaines die Abtei mit ihrem berühmten Türsturz, in Montesquieu ein Heimatmuseum, in Villelongue dels Monts die bezaubernde Kapelle Santa Maria del Vilar, in Sorède der Schildkrötenpark und die Peitschenfabrik, in Laroque des Albères der Aussichtsturm inmitten der Altstadt...

Im "Kleinen Gebirge" :

Hier ein schöner Streckenvorschlag, der sich gut für eine kleine Wanderung oder sportlicher, zum Laufen eignet. Das Ziel ist der Brunnen "Simiots" in einer Höhe von ca. 350 Metern oberhalb vom Ort Laroque des Albères. Ausgehend von Saint Genis des Fontaines, nehmen Sie die "Traverse de Villelongue dels Monts", um nach Villelongue zu gelangen. Laufen Sie in Richtung der Kapelle Santa Maria del Vilar und nehmen dann den gepflasterten und mit gelben Schildern versehenen Weg zu Ihrer Linken. Folgen Sie dieser Straße und biegen Sie dann rechts auf den Weg ab, der zum Weiler "Mas Catalans" in Laroque des Albères führt. Wenn Sie am Mas ankommen, steigen Sie den Weg weiter hinauf und nehmen oben die Piste, die Sie über den Brunnen "Simiots" zurück nach Laroque führt.

Sie sehen zwei Brunnen im Abstand von wenigen Metern : Der sichtbarste Brunnen entlang der Strecke ist gemauert und trocken. Das zweite, unterhalb der Strecke, entspringt zwischen Felsen. Das Wasser ist ausgezeichnet.

Nach Laroque absteigend passieren Sie die Ruine der Kapelle "Roca Vella", laufen 200 m weiter und gehen rechts die asphaltierte Straße hinunter, die mit einer Kette abgesperrt ist. Nach ca. 50 m gehen Sie rechts in den Wald und überqueren den Bach zum Becken und zur Mineralquelle. Das Wasser hier ist trinkbar, sehr eisenhaltig und verfügt über einen erstaunlichen Geschmack.

Kehren Sie dann über den "Chemin de la boutade" nach Saint Genis des Fontaines zurück.
Insgesamt benötigen Sie 1,5 h für diese Strecke. Sollten Sie als Ausgangspunkt Villelongue dels Monts wählen, so verkürzt sich die Zeit entsprechend. 
Der Blick auf das Meer, die Roussillon-Ebene und den imposanten Canigou wird Sie begeistern !

In den Bergen und über die Grenzen :

Ziel dieser sportlichen Wanderung ist die Entdeckung des Turms Querroig (672 m) und der Ruinen einer alten Burg im Grenzgebiet. Auf einem Rundweg ausgehend vom Bahnhof in Cerbère wandern Sie über den Gebirgspass Saint Joan oberhalb von Banyuls sur Mer zurück zur Küste. Genaue Informationen erhalten Sie über das Tourismusbüro in Cerbère.

Der Aufstieg ist mit 2 Stunden angesetzt, es geht also vom Start weg steil bergan, bevor die Strecke in einen flachen Teil mit Dolmen übergeht. Ca. 300 m vor Ankunft am Turm erneut ein Anstieg, aber Ihre Mühen werden mit einem grandiosen Rundumblick auf das Kap Creus, die Küste bis nach Leucate, die katalonischen Landschaften und die Ebene des Roussillon belohnt. Für den Rückweg sollten Sie mit 2 Stunden rechnen.

Mit dem Pferd durch Bäche und Büsche : 

Kommen Sie nach Palau del Vidre und lernen Sie bei einem Ausritt unser Gebiet zwischen Elne, Brouilla und Ortaffa von einer ganz neuen Seite kennen ! 
Sie reiten durch Bäche, erleben Fauna und Flora und genießen die Zweisamkeit mit "Ihrem" Pferd – ein unvergesslicher Moment für alle Reitfreunde, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Gut geschulte Lehrer leiten die Gruppen auf professionelle Weise in einer familiären Atmosphäre. Wenn Sie eine Stunde vorher eintreffen, können Sie bei der Vorbereitung der Pferde behilflich sein. 
Der Club bietet auch Kutschausflüge, Ponyreiten und Bergwandern an. 
Informationen : "Rando et chariot ", Tel : 06 15 41 38 14

Das sind nur einige Ideen für Wanderungen aller Art auf unserem Territorium der Mittelmeer-Pyrenäen. Wir, die Bewohner, haben das Glück das ganze Jahr über Ausflüge auf diesem herrlichen Gebiet unternehmen zu können. Wir sind sicher, dass auch Sie mit diesen Vorschlägen die wunderbare Natur bestmöglich genießen werden !

Für welches Erlebnis Sie sich auch entscheiden, wir empfehlen Ihnen den Kauf der Wanderkarte IGN 2549OT, sowie ausreichend Wasser (mind. 1 l pro Person), Hut, Sonnencreme, festes Schuhwerk und kleine Energiesnacks (getrocknete Früchte oder Mandeln sind perfekt). Je nach Route und für längere Wanderungen können auch wasserfeste Kleidung, sowie Badeschuhe für Bäche und Kieselstrände nützlich sein. Mit zusätzlich einem Picknick im Rucksack haben Sie alles, was man für einen rundum gelungenen Tag benötigt !

CHEVAL

In den angegebenen Zeiten sind keine Pausen eingerechnet.

Informationen zu den Wanderungen in den Mittelmeer-Pyrenäen, sowie zu den Wanderungen im Departement erhalten Sie in unseren Tourismusbüros.

Was mich betrifft, so erwarte ich mit Freude Ihren Besuch im Tourismusbüro von Saint Genis des Fontaines, welches gleichzeitig der Eingang zur Klosterstätte ist. Gerne informiere ich Sie ausführlich über die zahlreichen Wandermöglichkeiten und Outdoor-Aktivitäten !